Such- und Rettungshunde

Wenn ein Erdbeben ganze Städte zerstört oder eine Explosion ein Gebäude zum Einstürzen bringt, kann das Überleben der unter den Trümmern verschütteten Personen davon abhängen, ob Katastrophenhunde zum Einsatz kommen.

Die Hundenase ist auch heute noch das zuverlässigste Ortungsmittel, um menschliche Witterung unter Trümmern und meterhohem Schutt zu lokalisieren.

Neben den Katastrophenhunden werden auch sogenannte Geländesuchhunde eingesetzt. Mit ihrem hervorragendem Riechvermögen ist ein Auffinden von vermissten Personen auch in schwer begehbarem oder unübersichtlichem Gelände möglich.

REDOG - Schweizerischer Verein für Such- und Rettungshunde

Mit Urs Weber und seinem treuen Begleiter Taegan, dürfen wir uns glücklich schätzen, ein REDOG-Mitglied mit seinem einsatzfähigen Geländesuchhund im Sanitätsdienst Reber zu haben.

0844 441 144 - die neue Notrufnummer von REDOG

Seit dem 1. Januar 2014, hat REDOG eine neue Rufnummer für die Alarmierung: Die Einsatzteams können nun jederzeit über die Notrufnummer  0844 441 144 aufgeboten werden. Die Alarmzentrale garantiert 24 Stunden am Tag und an 365 Tagen im Jahr die rasche Aufbietung sämtlicher Einsatzpartner.

Wichtiger Hinweis

Kommen beim Sanitätsdienst Reber, Such oder- Rettungshunde zum Einsatz, sei dies für Einsätze oder Übungen, werden diese durch uns ebenfalls über die Alarmzentrale aufgeboten!